Victoria und Albert Museum

Victoria und Albert Museum

Victoria und Albert Museum

Unter dem Dach des Victoria and Albert Museums, kurz V&A, befindet sich die weltgrößte Sammlung von Kunstgewerbe- und Designobjekten. Der Grundstein zu der umfangreichen Ausstellung wurde während der Weltausstellung 1851 vom Gemahl Königin Victorias, Prinz Albert, gelegt.

Inspiration für alle

Prinz Albert von Sachsen-Coburg-Gotha wollte der britischen Bevölkerung das Kunsthandwerk nahe bringen und zeigen, wie die Kunst im Handwerk Anwendung finden konnte. Handwerker sollten durch die Ausstellung zu eigenen Arbeiten inspiriert werden. Exponate aus allen Kulturen der Welt werden gezeigt. Dabei sind die Themengebiete abwechslungsreich und dem Besucher fällt es schwer, sich für einen Rundgang zu entscheiden. Ein Teil der Ausstellung ist Europa im Mittelalter und in der Renaissance gewidmet. Hier stoßen Besicher unter anderem auf Raffaels Vorlagen für die Sixtinische Kapelle in Rom oder eine mittelalterliche Schatzkammer mit der Synmachi-Tafel aus Elfenbein. Weitere Teile der Ausstellung beschäftigen sich mit der Kunst Asiens, Musikinstrumenten, Britischem Kunsthandwerk und der Schmuckherstellung. Sehenswert ist auch Tippoo´s Tiger. Die mechanische Holzskulptur aus dem 18. Jahrhundert zeigt wie ein Tiger einen britischen Soldaten zerfleischt. Ein indischer Sultan ließ sich dieses makabere Spielzeug anfertigen. Zu hören sind sogar die Schreie und das Brüllen des Tigers.

Die umfangreiche Sammlung befindet sich in einem 1899 von Aston Webb erbauten Gebäude, das immer wieder um Anbauten ergänzt wurde. Trotzdem sprengte die Größe der Sammlung den Rahmen und Teile des Museums wurden ausgelagert.

Umfangreiches Museumsprogramm

Das Museum bietet ein umfangreiches Programm, so werden immer wieder Kurse und Studientage zu bestimmten Themen veranstaltet. Wechselnde Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen runden das Angebot des V&A ab. Eine Sonderausstellung, die noch bis Mitte 2013 läuft, widmet sich unter anderem der Karriere des britischen Künstlers David Bowie.

Die Sammlungen des V&A können kostenlos besichtigt werden. Für einige Sonderausstellungen wird separates Eintrittsgeld erhoben. An Freitagabenden stehen ausgewählte Museumsteile bis 22 Uhr zur Besichtigung zur Verfügung.

Victoria und Albert Museum im Überblick

Adresse Cromwell Road, London SW7
Nächste Bahnstationen South Kensington
Öffnungszeiten täglich 10.00 bis 17.45 Uhr, freitags bis 22.00 Uhr
Eintrittsgebühren freier Eintritt
Website www.vam.ac.uk
Anzeige