Tower of London

Tower of London

Tower of London

Wer kennt nicht die tragische Geschichte der Ehefrauen Heinrichs VIII, die im Tower of London auf ihre Hinrichtung warteten? Der Tower diente unter anderem als Residenz, Gefängnis, Münzprägestätte und Aufbewahrungsort für die Kronjuwelen. Bei einer Besichtigung der meistbesuchten Londoner Sehenswürdigkeit gehen Besucher auf Tuchfühlung mit der englischen Geschichte und stoßen auch auf die dunklen Seiten der Herrscher.

Beeindruckende Festung am Themseufer

Die Geschichte des Towers geht bis ins Jahr 1066 zurück. Damals ließ William der Eroberer eine Festung an der Themse erbauen. Die nachfolgenden Herrscher erweiterten und verstärkten die zunächst aus Holz gebaute Trutzburg und so entstand eine beeindruckende Festungsanlage an den Ufern der Themse. Das gesamte Areal ist 7,3 Hektar groß und wird von drei Festungsringen ummantelt.

Von Kronjuwelen, Verrätern und Raben

Besucher erreichen die Anlage über einen einstigen Wassergraben im Südwesten des Gebietes und gelangen zunächst in die Wachstuben der Yeoman Warders, im Volksmund auch Beefeaters genannt. Im Mittelpunkt der Festung steht der von William angelegte White Tower, der zu den ältesten Gebäudeteilen zählt. Im Laufe einer Besichtigung gelangen Besucher in den Gewölben der Waterloo Barracks in eine beeindruckende Ausstellung der britischen Kronjuwelen und weiterer Attraktionen wie dem berühmten "Koh-i-Noor-Diamanten" und einer umfangreichen Waffensammlung. Prunkstück der Sammlung ist die St. Edward´s Crown mit dem Diamanten "Star of Africa".

Auch das Verrätertor steht auf dem Besichtigungsprogramm. Durch das Tor unter dem St. Thomas-Tower gelangten Hochverräter in die Gefängnisse des Towers. Die einstige Hinrichtungsstätte kann ebenfalls besichtigt werden. Eine Hinrichtung innerhalb der Tower-Mauern wurde nur den "prominenten" Gefangenen wie Anne Boleyn zuteil. Alle anderen wurden außerhalb auf dem Tower Hill hingerichtet. Im Bell Tower wartete unter anderem Sir Thomas More auf seine Hinrichtung.

Auch die berühmten Raben, die das britische Empire schützen, werden den Besuchern begegnen. Der Legende nach fällt das britische Weltreich, wenn die Raben den Tower verlassen. Damit dies nicht passiert, wurden den Tieren vorsichtshalber die Flügel gestutzt.

Ein besonders beeindruckendes Schauspiel bietet sich allabendlich mit der Ceremony oft he Keys. Um 21.53 Uhr wird das Haupttor mit einer traditionellen 700 Jahre alten Zeremonie von den Yeoman Warders geschlossen. Wer dem Zeremoniell beiwohnen möchte, muss dies gut zwei Monate vorher schriftlich beantragen.

Tower of London im Überblick

Adresse Tower Hill, EC3N 4AB London
Nächste Bahnstationen Tower Hill
Öffnungszeiten Sonntag und Montag 10 bis 17.30 Uhr
Dienstag bis Samstag 9.00 bis 17.30 Uhr
Eintrittsgebühren Erwachsene: 20,90 GBP / Kinderab 5-15 Jahre: 10,45 GBP / Ermäßigt: 17,60 GBP
Website http://www.hrp.org.uk/TowerOfLondon/
Anzeige